Grüner Tee mit Gojibeeren, Zitrone, Ahornsirup und Cayenne Pfeffer

 

 

Zunächst einmal handelt es sich bei diesem Rezept um einen simplen, klassischen Tee. Ihr könnt es natürlich mit einem Schwarztee zubereiten, aber ich bevorzuge grünen Tee. Bei diesem müsst ihr darauf achten, dass ihr ihn nicht mit kochendem, sondern lediglich mit 70-80 Grad heißem Wasser aufgießt. Ich hab mir allen Ernstes ein Thermometer dafür zugelegt, man hat ja schließlich nie genug Küchengeräte. Ansonsten gilt in etwa: Lasst das Wasser im Wasserkocher etwa zehn bis 15 Minuten abkühlen, damit es die richtige Temperatur hat.

 

Presst den Saft einer Zitrone hinzu und ergänzt eine Handvoll getrockneter Gojibeeren (die tägliche Verzehrempfehlung liegt bei 30 Gramm am Tag). Die Beeren haben einen hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren sowie einen außergewöhnlich hohen Antioxidantien-Wert. Antioxidantien schützen die Zellen und verlangsamen den Alterungsprozess. Klingt nicht nur gut, schmeckt auch so!

 

Gebt zusätzlich ein bis zwei Messerspitzen Cayenne Pfeffer in das Getränk, dieser mobilisiert den Stoffwechsel und kann den Appetit zügeln.

 

Durst dürft ihr aber noch haben. Daher kommen wir langsam zum Ende, damit ihr das Rezept auch endlich probieren könnt: Lasst den Tee ein paar Minuten ziehen und süßt ihn abschließend mit 1-2 EL Ahornsirup. Fertig.